Aalen – Paderborn 08.12.2013

Aalen – Paderborn Live Stream 08.12.13
Übertragung: Live Stream Aalen – Paderborn 08.12.2013
Im Mittelfeld der Tabelle tummeln sich Aalen und Paderborn, die an diesem Sonntag aufeinander treffen. Das Spiel ist wenig brisant, haben doch beide Clubs weder nach oben oder unten Ambitionen. Interessant wird, wie Paderborns Trainer André Breitenreiter das Loch in der Defensive schließt, das sich nach dem Außenbandriss im rechten Sprunggelenk bei Rechtsverteidiger Jens Wemmer auftut. Generell ist die Defensive das Sorgenkind der 07er. Mit ganzen 30 Gegentreffern sind die Westfalen die Schießbude der Liga und müssen sich deshalb bei ihrer Lebensversicherung Mahir Saglik bedanken. Der Stürmer führt mit neun Treffern die Torjägerliste an und ist mit seiner Treffsicherheit der Garant für die Paderborner Sorgenlosigkeit. Nicht auszudenken, was passiert wenn sich Saglik verletzten sollte. Gerade in der wackligen Offensive wird man deshalb in der Winterpause dringen nachbessern müssen. Die Schwaben vom VFR Aalen präsentierten sich in den letzten Wochen spielerisch stark verbessert und schafften es, sich aus brenzligen Situationen spielerisch zu befreien. Gerade deshalb macht es Spaß, Spiele des Teams von Trainer Stefan Ruthenbeck zu sehen. Ruthenbeck schafft es, das Maximum aus seinem limitierten Spielermaterial herauszuholen. Davon können andere Klubs der Liga derzeit nur träumen. Verzichten muss Ruthenbeck an diesem Wochenende auf Mössmer, der an einem Teilabriss im Sprunggelenk laboriert. Mit Hofmann und Lechleiter sind zudem zwei nicht unwichtige Akteure von Gelbsperren bedroht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *