FIBA geht mit Twitch neue Wege in der ersten Vereinbarung mit einem internationalen Verband

Die FIBA, der internationale Basketballverband, und Twitch haben eine mehrjährige Zusammenarbeit angekündigt, um mehr Basketball-Inhalte auf den interaktiven Live-Streaming-Dienst zu bringen.

Die strategische Vereinbarung mit der FIBA ist der erste Deal dieser Art, den Twitch mit einem internationalen Verband abgeschlossen hat. Die FIBA wird nicht nur Sportinhalte streamen, sondern gemeinsam mit Twitch diese Inhalte so anpassen, dass sie auf dem Dienst optimal zur Geltung kommen.

Die FIBA wird rund 600 Stunden Live-Basketballspiele pro Jahr auf ihrem eigenen Twitch-Kanal übertragen sowie weitere einzigartige Programmformate, die speziell entwickelt werden, um die einzigartigen interaktiven Tools und Funktionen von Twitch zu nutzen. Fans werden die Möglichkeit haben, FIBA-bezogene Inhalte auf ihren eigenen Twitch-Kanälen zu produzieren, da die FIBA einer der wenigen Rechteinhaber im globalen Sport ist, der Twitch-Autoren Zugang zu offiziellem Material gewährt.

Die FIBA plant den Aufbau eines Netzwerks von Creators in allen wichtigen Märkten der Welt, darunter die USA, Frankreich, Italien, Spanien und Australien, die auch die Live-Spiele co-streamen und ihre eigenen Programme und Formate für ihre eigenen Kanäle erstellen werden.

Die Vereinbarung ist Teil einer umfassenderen Kampagne für Twitch, die eine breite Basis von Basketballfans dazu inspirieren will, nutzergenerierte Inhalte zu erstellen und die 3×3- und Basketball-Events der FIBA einem neuen Publikum zugänglich zu machen.

Die Live-Spiele, die sowohl auf dem Twitch-Kanal der FIBA als auch auf den Kanälen ihres Creators’ Network gestreamt werden, umfassen alle FIBA 3×3-Wettbewerbe, die EuroLeague Women und ausgewählte Jugendturniere. Zusätzlich werden Highlights und zeitversetzte Übertragungen der FIBA-Nationalmannschaft und anderer Vereinswettbewerbe und Jugendturniere speziell für Twitch-Creators und Basketball-Communities auf der ganzen Welt verpackt und verbreitet.

FIBA-Generalsekretär Andreas Zagklis sagte: “Die FIBA ist hocherfreut, diese einzigartige Zusammenarbeit mit Twitch anzukündigen, einem Live-Streaming-Dienst, der täglich von Millionen von Menschen weltweit genutzt wird. Diese innovative Vereinbarung wird unser strategisches Ziel weiter stärken, die FIBA-Familie zu vergrößern, indem wir mehr Fans das ganze Jahr über Basketball-Action auf einem interaktiven Dienst anbieten.”

“Twitch ist eine Community von Superfans, in der die leidenschaftlichsten Menschen zusammenkommen, um an ihrer eigenen Unterhaltung teilzuhaben und diese zu gestalten – live”, sagte Damian Burns, SVP EMEA, Twitch. “Die FIBA ist eine innovationsgetriebene Organisation, die sich leidenschaftlich dafür einsetzt, Fans auf neuen interaktiven Wegen rund um Livestreaming zusammenzubringen. Das macht die FIBA zur perfekten Ergänzung für Twitch. Wir freuen uns darauf, zu sehen, wie die FIBA neue und bestehende Zuschauer auf der ganzen Welt mit wirklich innovativen Inhalten erreicht, die das Beste aus den Tools und Ressourcen von Twitch machen.”

Die Vereinbarung steht im Einklang mit den strategischen Zielen der FIBA, die FIBA-Familie zu vergrößern und Frauen im Basketball zu fördern, indem die globale Reichweite, das Bewusstsein und das Engagement in Schlüsselmärkten erhöht werden. In Anbetracht der einzigartigen, globalen, jungen Gemeinschaft von Schöpfern und Nutzern auf Twitch hofft die FIBA, die bereits starke Gemeinschaft von Basketballliebhabern auf Twitch deutlich zu vergrößern und sich als einer der Vorreiter in der Sportbranche zu etablieren.

Diese Zusammenarbeit wird nicht nur das Innovationsprofil der FIBA stärken, indem neue Formate für Fans geschaffen werden, um Basketball zu sehen und miteinander zu interagieren, indem ein innovativer, hochgradig fesselnder Streaming-Service genutzt wird. Sie wird auch einen Mehrwert für die FIBA und ihre kommerziellen Partner schaffen, indem sie neue Fans aus jüngeren Bevölkerungsschichten weltweit erreicht.

Die Zusammenarbeit wird im Frühjahr 2021 starten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *