Köln – FSV Frankfurt 07.12.2013

Köln – FSV Frankfurt Live Stream 07.12.13
Übertragung: Live Stream Köln – FSV Frankfurt 07.12.2013
Eigentlich muss dieses Spiel nicht angepfiffen werden, dessen Ausgang steht nämlich schon fest. Zumindest könnte man das meinen, betrachtet man die Statistik: Noch nie konnte der FSV Frankfurt gegen Köln gewinnen. Warum sollte das also ausgerechnet an diesem Samstag klappen? Nach der Niederlage gegen Bielefeld und ganzen drei verlorenen Spielen aus den letzten vier Begegnungen findet sich der FSV unvermittelt im Abstiegskampf wieder. Nur noch zwei Punkte trennen die Hessen von einem direktem Abstiegsplatz. Und wie wahrscheinlich ist es da, dass die durch Verletzungen und Disziplinarmaßnahmen geschwächte Elf von Trainer Benno Möhlmann ausgerechnet gegen Liga-Krösus Köln punktet? Die Kölner können in diesem Spiel aus eigener Kraft die Herbstmeisterschaft perfekt machen und sich damit für eine starke Hinserie belohnen. Mit lediglich sieben Gegentreffern stellt Köln die mit Abstand beste Defensive der Liga und präsentiert sich seit Wochen in bestechender Form. Daran kann auch das Ausscheiden aus dem DFB-Pokal unter der Woche nichts ändern. Zwar unterlag der FC dem Hamburger Sportverein mit 2:1, doch präsentierte sich der Zweitligist über das gesamte Spiel als gleichwertig und ließ an seiner Erstligatauglichkeit keinen Zweifel aufkommen. Ganz klar: Die Mannschaft von Peter Stöger will zurück in die erste Liga und da wird sich der FSV wohl kaum als Stolperstein erweisen. Nach der eher defensiven Ausrichtung im Pokal wird Stöger vermutlich am Samstag wieder auf das bewährte 4-4-2 mit der Doppelspitze Helmes und Ujah umstellen. Gerade in seinen Heimspielen drückt Köln seinen Gegnern gern sein Spiel auf. Und dem haben die wenigsten Teams in der zweiten Liga etwas entgegen zu setzen. Nach etwas holprigem Saisonstart haben es die Geißböcke in der Hand, die Hinserie als Spitzenreiter abzuschließen und sich damit die perfekte Ausgangssituation für das Aufstiegsrennen zu sichern. Dass es dabei in diesem Jahr knapp werden könnte und deshalb jeder Punkt zählt, zeigt schon der Umstand dass es bis zum sechsten Platz nur fünf Punkte sind. Lediglich zwei schwache Spiele können also reichen, um die Situation an der Tabellenspitze völlig zu verändern. Kein Wunder, dass die Kölner bestrebt sind, ihre derzeitige Topform zu nutzen und sich für die Rückrunde in Position zu bringen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *